Frosch, Wasser & Co
www.laubfrosch-hannover.com

pic

Kurzvita über mich

Dipl.-Biologe

  • Aquarianer (Vivarianer) und Tümpler seit Kindheitstagen
    (ohne die hier gesammelten Erfahrungen und den einhergehenden Wissenstransfer wäre meine Naturschutzsichtweise etwas "einfältiger").

  • Seit 1981 ehrenamtlicher Mitarbeiter am niedersächsischen Tierarten- und Pflanzenartenerfasssungsprogramm (Fachbehörde für Naturschutz im NLWKN) (Anzahl Meldungen allein für die Tiergruppen Lurche/Kriechtiere knapp 5.000 Meldungen).
  • Zivildienst mit Schwerpunkten im Bereich Artenhilfsmaßnahmen und Tierartenschutz in der Fachbehörde für Naturschutz im Niedersächsischen Landesverwaltungsamt, Hannover (heute: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz NLWKN, Hannover).
  • Studium der Biologie und Geographie (Zoologie, Botanik, Ökologie, Landschaftsökologie, Landschaftsökologie der Tropen).
  • Betreuung und Beratung bei/von Dissertationen, Diplom- und Examensarbeiten.
  • Seit 1985 Gutachter und Planer in naturschutzrelevanten Bereichen in ganz Deutschland [faunistische und botanische Erfassungen, Biotoptypenkartierungen, §30-Kartierungen (früher §28a), Artenhilfsprogramme, Schutzwürdigkeitsgutachten, landschaftsökologische Gutachten, Biotop-Management, Monitoring, Pflege- und Entwicklungsplanung, Landschaftsrahmenpläne, Landschaftspläne, Landschaftspflegerische Begleitplanung, Großschutzgebietsplanung (Life-Projekt), Bauaufsicht u.a.].
  • Mitarbeit in projektbegleitenden Arbeitsgruppen PGA.
  • Aufbau und Betreuung eines wissenschaftlichen Vivariums (Fische, Amphibien, Reptilien, Futtertierzuchten), Anleitung von Tierpflegern, Examenskandidaten und Doktoranden (Universität Göttingen) (1990-1994).
  • Im Zusammenhang der FFH-Richtlinie: bundesweiter Ansprechpartner und Experte für den Laubfrosch in Deutschland [SY, T. (2004): Hyla arborea (LINNEAUS 1758). - In: PETERSEN, B., ELLWANGER, G., BLESS, R., BOYE, P., SCHRÖDER, E. & A. SSYMANK (Bearb.): Das ökologische Schutzgebietssystem Natura 2000. Ökologie und Verbreitung von Arten der FFH-Richtlinie in Deutschland. Band 2 - Wirbeltiere. - Schr.-R. Nat.sch. Landschaftspfl. 69/2: 76-83.] (2004-2013).
  • Ehrenamtliche Experten-Mitarbeit am Internethandbuch des BfN (Bundesamt für Naturschutz): "Internethandbuch Amphibien - FFH Anhang IV - Arten" (online gestellt Januar 2013; aufgrund meines Wohnsitzes außerhalb von Deutschland wollte ich nicht weiterhin als bundesweiter Experte/Ansprechpartner genannt werden) (2008-2013). Internethandbuch Amphibien - FFH Anhang IV - Arten
  • Bundesweiter und niedersachsenweiter Ansprechpartner für Großbranchiopoden (Urzeitkrebse) in Deutschland, gemeinsam mit Mario Engelmann, Magdeburg (www.ag-urzeitkrebse.de).

  • Vortragsveranstaltungen (internationale und nationale Fachtagungen, Seminarveranstaltungen, Umweltausschüsse, sowie bei verschiedenen Vereinen und Verbänden, Schulen u.a.; über 50 Vorträge).
  • Verfasser verschiedener Fach- und populärwissenschaftlicher Beiträge.
  • Herausgebertätigkeit (u.a. Tagungsband Wechselkröte 2003, Podloucky, R. & U. Manzke).
  • Redaktion der Zeitschrift RANA (2005-2014, gemeinsam mit A. Krone & C. Winkler; ab 2015 weiterhin Begutachtung von Beiträgen; ehrenamtlich).
  • Redigieren der 3. überarbeiteten Auflage der NABU Broschüre: "Frösche, Kröten und Molche. Verwandlungskünstler zwischen Wasser und Land" (Auftragsarbeit für den NABU Bundesverband) (2007).

  • Verbandsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliederbetreuung, Erwachsenenbildung, Jugendarbeit, Veranstaltungsmanagement.
  • Gründungsmitglied der "Gesellschaft für Umweltschutz und naturwissenschaftliche Jugendarbeit, Langenhagen", zugleich 1. Vorsitzender 1981 bis 1985 (Langenhagen, 1981).
  • Gründungsmitglied der AG Feldherpetologie der DGHT (Hannover, 1991).
  • Gründungsmitglied des LFA Feldherpetologie und Ichthyofaunistik des NABU Niedersachsen (Winzlar, 2005).

  • Basierend auf meinen Vorarbeiten in den Jahren 2003 und 2004 wurde das ehrenamtliche Artenhilfs- und Kleingewässerschutzprojekt "Ein König sucht sein Reich" des NABU Regionalverbandes Hannover und Partner unter meiner Regie (Ansprechpartner/Projektkoordinator) ins Leben gerufen (2004).
  • Öffentlichkeitsarbeit, Vorträge, Exkursionen, Kinder- und Jugendarbeit, Erwachsenenbildung im Projekt "Ein König sucht sein Reich in der Region Hannover" (ehrenamtlich, 2003-2017).
  • Erstellung, Betreuung und Pflege der umfangreichen Projektseiten www.laubfrosch-hannover.de ("Ein König sucht sein Reich") (ehrenamtlich, 2005-2017).
  • Erstellung, Betreuung und Pflege der Internetseiten des NABU Regionalverbandes Hannover (ehrenamtlich, 2006-2010).
  • Erstellung, Betreuung und Pflege der Internetseiten www.nabu-koenig.de (LFA Feldherpetologie und Ichthyfaunistik des NABU Niedersachsen) (z.T. Honorararbeit, überwiegend ehrenamtlich) (2009-2015).
  • Erstellung, Betreuung und Pflege der Internetseiten www.ag-urzeitkrebse (ehrenamtlich, 2016-ff).

  • 2009: Wegzug nach Skandinavien, bis 2013 noch jedes Frühjahr in der Region Hannover ehrenamtlich zum Thema Kleingewässer und Laubfrosch "unterwegs", inkl. "Monitoring der Laubfroschbestände".
  • Verschiedene Voträge in Schweden und Norwegen im Zusammenhang des Amphibienschutzes (u.a. Grodseminarium 2013, Naturvårdsverket och Länsstyrelsen Skåne; Norsk Zoologisk Forening 2014).

  • seit 2017: Fortsetzung und Ausbau meines "virtuellen Beitrags" zum Kleingewässer- und Artenschutz in der Region Hannover und darüber hinaus in Form der vorliegenden Internetseiten "Frosch, Wasser & Co"   www.laubfrosch-hannover.com .

  • Würdigung meiner ehrenamtlichen Arbeit im Naturschutz durch den damaligen niedersächsischen Umweltminister Wolfgang Jüttner (1999).